Suche

Sprachauswahl

Datenschutz

Das Bankhaus von der Heydt freut sich über Ihren Besuch auf unserer Web­site und über Ihr Interesse an unseren Gesell­schaften bzw. an unseren Produkten und Dienst­leistungen.

Wir verstehen Daten­schutz primär als kunden­orientiertes Qualitäts­merkmal. Daher ist uns der Schutz Ihrer personen­bezogenen Daten, vor allem in Bezug auf Wahrung des Persönlichkeits­rechts, sehr wichtig. Eine Nutzung unserer Web­site ist daher grund­sätzlich ohne die Angabe von personen­bezogenen Daten möglich. Sofern Sie uns persönliche Daten mitteilen oder ausgewählte Dienst­leistungen der von der Heydt Gruppe online in Anspruch nehmen, werden wir diese mit bank­üblicher Sorgfalt und ent­sprechend den geltenden daten­schutz­rechtlichen Bestimmungen sowie den nach­folgenden Regelungen behandeln:

Wer wir sind und wie Sie uns kontaktieren können

Verantwortliche Stelle im Sinne der Daten­schutz­gesetze der Europäischen Union sowie der Datenschutz-Grundverordnung ist:

Bankhaus von der Heydt GmbH & Co. KG
Widenmayerstr. 3
80538 München
E-Mail: kontakt@bankhaus-vonderheydt.de

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:

Bankhaus von der Heydt GmbH & Co. KG c/o Datenschutzbeauftragter
Widenmayerstr. 3
80538 München
Phone +49 89 20 60 657 – 0
datenschutz@bankhaus-vonderheydt.de

von der Heydt Invest SA c/o Datenschutzbeauftragter
17, rue de Flaxweiler
L-6776 Grevenmacher
Großherzogtum Luxemburg
datenschutz@vdhi.lu

Zuständige Datenschutzbehörde

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht
Promenade 27
91522 Ansbach
Deutschland
Telefon: +49 (0) 981 53 1300
Telefax: +49 (0) 981 53 98 1300
poststelle@lda.bayern.de

Welche Daten wir (nicht) verarbeiten, wofür, wie lange und auf welcher Rechtsgrundlage

Anonyme Nutzung unserer Website

Sie können unsere Website anonym nutzen. Wenn Sie unsere Website besuchen, teilt Ihr Web-Browser unserem Web-Server Ihre IP-Adresse mit, damit eine Kom­munikation möglich ist. Über Ihre IP-Adresse können Sie möglicher­weise identifiziert werden. Ihre IP-Adresse wird von uns bei normaler Nutzung der Website je- doch nicht gespeichert. Sie bleiben damit beim reinen Besuch unserer Website für uns völlig anonym.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicher­heits­gründen und zum Schutz der Über­tragung vertrau­licher Inhalte, wie zum Beispiel Bestel­lungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seiten­betreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüs­selte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adres­szeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns über­mitteln, nicht von Dritten mit­gelesen werden.

Protokollierung und Auswertung bei Angriffen

Fehler­meldungen – die in aller Regel auf Angriffs­versuche zurück­gehen – werden aus Sicherheits­gründen protokolliert und aus­gewertet. Nur im Rahmen der Protokol­lierung von Fehler­meldungen ver­wenden wir folgende Daten, die möglicher­weise eine Identifizierung zulassen:

  • Ihre IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit
  • genauer Dateiname (URL) der angeforderten Datei(en)
  • HTTP-Statuscode
  • übertragene Datenmenge
  • Referer (Website, von der die jeweilige Datei aus aufgerufen wird)
  • die von Ihrem Browser übermittelte Browser-Kennung (User Agent String)

Diese Daten werden spätestens nach sieben Tagen gelöscht, wenn sie nicht aus­nahms­weise (etwa als Beweismittel) länger benötigt werden.

Rechts­grundlage für die Daten­verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f DSGVO. Berechtigte Interessen an der Ver­arbeitung auf der Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. f DSGVO sind die Gewähr­leistung der Funktions­fähigkeit und Sicher­heit unserer Website sowie die Abwehr von An­griffen und sonstigen Miss­bräuchen.

Datenverarbeitung bei Kontaktaufnahme

Wenn Sie uns anrufen oder eine Nachricht schicken, etwa per E-Mail, benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse, Ihre Post­anschrift oder eine Telefon­nummer, wenn wir Ihnen antworten sollen. Statt Ihres Namens können Sie auch ein Pseudonym verwenden. Diese Daten sowie Datum und Uhrzeit Ihrer Kontakt­aufnahme werden wir aus­schließlich zur Be­arbeitung Ihrer Anfrage verwenden. Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben, sondern nur intern an diejenige Ab­teilung, die für Ihr jeweiliges An­liegen zuständig ist. Wir löschen Ihre Daten, sobald sie zu diesem Zweck nicht mehr benötigt werden, also in der Regel drei Monate nach dem letzten Kontakt mit Ihnen. Sollten Sie Rück­fragen haben, melden Sie sich daher bitte inner­halb von drei Monaten noch einmal. Rechts­grundlage der Daten­ver­arbeitung sind Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchstaben b und f DSGVO. Berechtigtes Interesse bei Ver­arbeitung auf der Grund­lage von Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buch­stabe f DSGVO ist es, Ihre Anfrage zu erfüllen.

Ausnahmen: Geschäfts- und Handelsbriefe und andere steuerrelevante Unterlagen müssen wir zur Erfüllung der handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten speichern; wir löschen sie bis zum 31. März des siebten Kalenderjahrs nach Entstehen, bei Buchungsbelegen des elften Kalenderjahrs nach Entstehen. Auf diese Daten hat unsere Buchhaltung Zugriff. Rechtsgrundlage für die steuerrechtliche Aufbewahrung ist Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchstabe c DSGVO i.V.m. §§ 147 AO, 257 HGB.

Wenn Ihre Anfrage einem besonderen Zweck dient (z.B. Auftragserteilung, Informations- oder Angebotsanfrage, Bewerbung), dann gelten für die Datenverarbeitung in diesem Zusammenhang ausschließlich die Datenschutzerklärungen zu dem jeweiligen besonderen Zweck, die wir Ihnen ggf. gesondert zukommen lassen.

Freiwillige Angabe Ihrer Daten

Im Rahmen der reinen Nutzung unserer Website sind Sie nicht verpflichtet, uns personenbezogene Daten bereitzustellen, und die Bereitstellung ist auch nicht für die Nutzung oder einen Vertragsschluss erforderlich. Stellen Sie uns bestimmte Daten nicht bereit, die wir benötigen, um Ihre Anfrage zu bearbeiten (zum Beispiel eine Kontaktmöglichkeit, wenn Sie eine Antwort von uns bekommen wollen), kann es sein, dass wir Ihre Anfrage nicht erledigen können. Im Rahmen besonderer Verfahren (z.B. wenn Sie einen Vertrag mit uns abschließen wollen) beachten Sie bitte die diesbezügliche Datenschutzerklärung.

Empfänger der Daten

Ihre personenbezogenen Daten verbleiben grundsätzlich in unserem Verantwortungsbereich. Bei Bedarf kann es erforderlich werden, Ihre Daten an externe Berater weiterzugeben, etwa im Fall von Rechtsstreitigkeiten an Rechtsanwälte (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchstabe f DSGVO; Zweck und berechtigtes Interesse: Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen). Unsere Administratoren haben technisch notwendig die Möglichkeit, auf mittels IT verarbeitete Daten zuzugreifen. Unser Datenschutzbeauftragter hat nach Art. 37, 38 DSGVO umfassende Kontrollrechte und damit Zugriff auf personenbezogene Daten (Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 Buchstabe c i.V.m. Art. 37, 38 DSGVO). Weitere Empfänger Ihrer Daten führen wir in den Erläuterungen zu den jeweiligen Datenverarbeitungen auf. In bestimmten Fällen müssen wir Ihre personenbezogenen Daten Dritten offenlegen, damit Sie die gewünschte Leistung erhalten können, namentlich an Erfüllungsgehilfen wie andere Banken und Zahlungsdienstleister sowie Post- und Paketdienstleister.

In bestimmten Bereichen wie dem Web-Hosting und dem E-Mail-Hosting setzen wir spezialisierte Dienstleister ein. Diese sind mit einem Vertrag über Auftragsverarbeitung strikt an unsere Weisungen gebunden und dürfen die Daten nicht zu eigenen Zwecken verarbeiten. Die Verarbeitung erfolgt nur in Deutschland.

Automatisierte Entscheidungsfindung, Profiling

Im Rahmen der Nutzung unserer Website findet eine auto­matisierte Entscheidungs­findung nicht statt.

Ihre Rechte

Unter den jeweiligen gesetzlichen Voraussetzungen haben Sie hinsichtlich der Sie betreffenden personenbe- zogenen Daten ein Recht auf Auskunft, auf Berichtigung oder Löschung, auf Einschränkung der Verarbeitung, auf Widerspruch gegen die Verarbeitung und auf Datenübertragbarkeit. Wenn Sie diese Rechte nutzen wollen, wenden Sie sich am einfachsten an datenschutz@bankhaus-vonderheydt.de.

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns zu beschweren, zum Beispiel bei der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde: Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht, Promenade 27, 91522 Ansbach, Telefon 0981.53 1300, Fax 0981.53 98 1300, poststelle@lda.bayern.de.

Wenn Sie irgendwelche Fragen und Wünsche zum Da tenschutz haben, können Sie sich natürlich auch jederzeit einfach an uns wenden: Ihr Kontakt ist datenschutz@bankhaus-vonderheydt.de.

Ihr Recht auf Widerspruch

Soweit eine Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf Art. 6 Abs. 1 UAbs. 1 lit. e oder f DSGVO beruht, haben Sie das Recht zum Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 DSGVO. Erfolgt Ihr Widerspruch aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen. Richtet sich Ihr Widerspruch gegen Direktwerbung einschließlich Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.