Suche

Sprachauswahl

Private Equity

von der Heydt Industriekapital – von Unternehmern für Unternehmer

Die von der Heydt Industriekapital engagiert sich langfristig bei mittelständischen Unternehmen. Gemeinsam mit Mitarbeitern und Management wollen wir die Unternehmen strategisch und operativ weiterentwickeln – getreu den Grundsätzen eines auf nachhaltiges Wachstum ausgerichteten Unternehmertums. Als Partner des Bankhauses von der Heydt profitieren wir von der langjährigen Erfahrung einer der ältesten Privatbanken Europas. Bereits seit Generationen investiert das Bankhaus gemeinsam mit seinen Kunden in unternehmerische Beteiligungen. Zukünftig wird dieses Engagement unter dem Dach der von der Heydt Industriekapital mit den geschäftsführenden Gesellschaftern Andreas Demel und Christoph Koos aktiv ausgebaut.

Investitionsfokus

Unternehmen & Branchen Close Open
  • Im Fokus unseres Engagements stehen produzierendes Gewerbe und industrienahe Dienstleistungen. Grundsätzlich interessieren wir uns für alle Branchen außer Finanzdienstleistungen, Bio-Tech und Internet.
  • Fokus auf deutschsprachigen Raum (D-A-CH Region)

  • Wir setzen auf den Mittelstand und investieren nicht in Unternehmen in der Start-up Phase oder in solche Unternehmen, die Projektfinanzierungen als primären Geschäftszweck haben.

Situation Close Open
  • Wir sprechen Unternehmen an, die einerseits ein nachgewiesenes Geschäftsmodell in bestehenden Märkten (d.h. klares USP) aufweisen andererseits aber sich in einer Phase des Umbruchs befinden.
  • Umbruchssituationen können sein:
    • Unternehmensnachfolge
    • Konzernabspaltung
    • Profitabilität unter dem Branchenschnitt
    • Restrukturierungsbedarf
    • Erschließung neuer Wachstumsmöglichkeiten
Eckdaten Close Open
  • Umsatz der Unternehmen zwischen € 10 – 50 Mio.

  • Eigenkapitalanteil bis ca. €10 Mio.

  • Übernahme der Anteilsmehrheit (>50%) wird angestrebt

  • Gerne entwickeln wir die Vertragsstrukturen gemeinsam mit dem Verkäufer, passend zur jeweiligen individuellen Situation

Beteiligungen

Digitalbuchmanufaktur Schmidkonz Close Open

Die Digitalbuchmanufaktur Schmidkonz mit Sitz in Nittenau (bei Regensburg) ist unter den Top 5 Fotobuchhersteller in Deutschland. Sie wurde 1936 gegründet und im August 2013 mehrheitlich von den Gesellschaftern der von der Heydt Industriekapital übernommen.

Die Digitalbuchmanufaktur Schmidkonz mit etwa 50 Mitarbeitern ist spezialisiert auf Bücher ab Auflage 1. Durch einen perfekt abgestimmten, patentierten Produktionsprozess sowie eine handwerkliche Manufaktur schafft sie die Synthese aus höchster Qualität und Wirtschaftlichkeit. Zum Produktportfolio gehören neben Büchern auch andere personalisierte Produkte wie Kalender, Karten, Puzzle oder Poster. Zu den Kunden zählen führende Fotobuch-Anbieter in Deutschland.

Amberger Kühltechnik Close Open

Die Amberger Kühltechnik mit Sitz in Amberg ist ein führender Hersteller im Bereich Kälte- und Klimatechnik in Deutschland. Die Gesellschaft wurde im Jahre 1922 gegründet und im März 2015 von Investoren aus dem Gesellschafterkreis der von der Heydt Industriekapital übernommen.

Die Amberger Kühltechnik bietet mit etwa 100 Mitarbeitern ein vollumfängliche Kälte- und Klimatechniklösungen, die von der Kältetechnik und dem Kühlmöbelbau, über die die Bereitstellung der notwendigen Elektrotechnik und Schaltanlagen bis ihn zu Wartung und Service reicht. Die Gesellschaft zählt im Kühltechnikbereich namhafte Kunden im Lebensmitteleinzelhandel wie Aldi, Lidl oder Netto, ebenso wie die Allianz Arena oder die Universitätsklinik Regensburg im Kühlmöbelbau zu ihren Kunden. Die Erstellung mobiler Eisbahnen beispielsweise für die Städte Amberg oder Bad Nauheim belegen auch in Spezialbereichen die herausragende Kompetenz der Amberger Kühltechnik im Kältetechnikbereich.

SPS Schanktechnik-Planung-Service Close Open

Die SPS mit Sitz in München ist spezialisiert auf die Konzeption, Einbau und Service von Getränkeschankanlagen. Im Mai 2016 wurde die Gesellschaft im Rahmen einer Nachfolgelösung von Investoren aus dem Gesellschafterkreis der von der Heydt Industriekapital übernommen.

Boizenburg Fliesen Close Open

Die Boizenburg Fliesen GmbH blickt auf eine lange Tradition zurück und gehört zu den führenden Fliesenherstellern in Deutschland. 1903 entwickelten ehrgeizige Keramik-Ingenieure die ersten keramischen Wandplatten – die Boizenburger Fliese. Der heutige Klassiker in Wohnraum, Bad und öffentlichem Bereich. Im August 2016 wurde die Gesellschaft von Investoren aus dem Gesellschafterkreis der von der Heydt Industriekapital gemeinsam mit einem strategischen Investor übernommen.

Envi Con Engineering Close Open

Gegründet 2001 bietet Envi Con Engineering Engineering Lösungen und Consulting für thermische Kraftwerke, Müllverbrennungsanlagen, Industrie- anlagen und Erneuerbare Energien. Mit über 350 erfolgreich durchgeführten Projekten zählt Envi Con zu den Marktführern in Europa. Im August 2017 haben Investoren aus dem Gesellschafterkreis der von der Heydt Industriekapital Envi Con im Rahmen eines Carve-Outs aus dem Bilfinger-Konzern übernommen.

Ihre Ansprechpartner

Private Equity
Andreas Demel
Geschäftsführer von der Heydt Industriekapital GmbH
+49 89 2060657-56
ademel@vdhik.de
Christoph Koos
Private Equity
Christoph Koos
Geschäftsführer von der Heydt Industriekapital GmbH
+49 89 2060657-54
ckoos@vdhik.de